20.01.2018

THW Rüsselsheim begrüßte das neue Jahr und ehrte langjährige Mitglieder

Zur Begrüßung des neuen Jahres und zur Ehrung langjähriger Mitglieder hatte der THW-Ortsverband Rüsselsheim am vergangenen Samstag ins Sportlerheim in Königstädten eingeladen.

(v.l.n.r.) Peter Münch, Jürgen Hrdlicka, Matthias Wolter, Claus-Dieter Ziegler, Joscha Gerbig, Harald Spreitzer, Jürgen Will, Günter Steinmüller, Kreisbrandinspektor Friedrich Schmidt.

Ortsbeauftragter Günter Steinmüller freute sich in seiner Begrüßungsansprache über die Teilnahme der THW-Familie und der Vielzahl an Gästen, die der Einladung gefolgt sind. In seinem Rückblick dankte Steinmüller, für das große Engagement der Einsatzkräfte des Ortsverbandes rund um den Hessentag in Rüsselsheim, für die erfolgreiche unfallfreie Abwicklung zahlreicher Einsätze, z.B. während dem Einsatz im Klärwerk Mörfelden, aber auch für die engagierte Jugendarbeit im Ortsverband. Steinmüller: "Die erfolgreiche Jugendarbeit ist ein Baustein für das künftige Bestehen des Ortsverbandes."

 

Wie auch in den vergangenen Jahren konnte der Vorsitzende des THW-Förderverein Peter Münch, einige Sachspenden zur Komplettierung der Ausstattung an den THW-Ortsverband verteilen. So erhielten der Zugtrupp und die Fachgruppe Trinkwasserversorgung insgesamt drei Powermoon – Großflächenleuchten mit LED-Technik sowie die Einsatzkräfte der beiden Bergungsgruppen Schutzvisiere, Nackenschutz und Kopfleuchten für die Schutzhelme.

Während seiner Ansprache nutzte Münch die Gelegenheit um alle Anwesenden zur diesjährigen Vatertagsveranstaltung am 10.05.18 einzuladen.

 

Ehrungen im THW Ortsverband Rüsselsheim

Für sein 10-jähriges Engagement, seine Verdienste und stete Einsatzbereitschaft wurde Joscha Gerbig die Ehrenurkunde überreicht. Weiterhin wurden für stete Einsatzbereitschaft und besonderes Engagement Jürgen Hrdlicka und Matthias Wolter mit dem Helferzeichen in Gold ausgezeichnet.

Außerdem konnten durch Kreisbrandinspektor Friedrich Schmidt Anerkennungsprämien des Landes Hessen, für Einsatzkräfte im Katastrophenschutz, an Joscha Gerbig, Jürgen Will, Claus-Dieter Ziegler, Harald Spreitzer und Günter Steinmüller als kleine Wertschätzung der freiwilligen Arbeit ausgehändigt werden. Schmidt danke in seiner anschließenden Rede ausdrücklich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im vergangen Jahr.

 

Oberbürgermeister Udo Bausch, erstmalig in neuer Funktion zu Gast, dankte den Einsatzkräften des THW für das Engagement und lobte die vorbildliche Jugendarbeit im Ortsverband. In seiner Ansprache gab Bausch sehr bildhaft die guten Erinnerungen an seine Mitarbeit als THWler in Rüsselsheim zum Besten. Bausch:“Es ist gut zu wissen, dass wir einen starken THW-Ortsverband in unserer Stadt haben.“

 

Als Vertreter der Hasslocher Vereine dankte Friedel Roosen für die regelmäßige Unterstützung und ständige Kameradschaft.

 

Aus der THW-Familie grüßten Gerold Reichenbach, Kreisbeauftragter des THW im Kreis Groß-Gerau und der Leiter der THW Regionalstelle in Darmstadt Thomas König. Beide dankten den Arbeitgebern und Angehörigen, für das Verständnis und die Unterstützung der THWler. Das THW ist auf die Arbeitsgeber als Partner angewiesen. Denn ohne die Freistellung für einen Einsatz würde das ehrenamtliche Prinzip im Bevölkerungsschutz nicht funktionieren.

 

23.01.18 (mwa)


  • (v.l.n.r.) Peter Münch, Jürgen Hrdlicka, Matthias Wolter, Claus-Dieter Ziegler, Joscha Gerbig, Harald Spreitzer, Jürgen Will, Günter Steinmüller, Kreisbrandinspektor Friedrich Schmidt.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: