03.10.2017, von Alexander Görg

Fit im Schritt mit dem THW Förderverein Rüsselsheim

Traditioneller Wandertag am 3. Oktober

Wer am Morgen des 3. Oktober zum THW Rüsselsheim kam, der wurde gleich mit einem wunderbaren Duft begrüßt. Denn hier war jede Mange Apfelkuchen im Backofen und wurde langsam goldgelb. Der Kuchen war zum „Afterwanderkaffee“ Abschluss geplant. Aber zuerst trafen sich so etwa 30 Wandersleute auf dem Gelände zusammen und es wurde noch ein Foto der unverbrauchten und frischen Teilnehmer geschossen. Und schon ging es los, durch den Wald am Haßlocher Tann in Richtung Schwarzbach. Hier auf der Brücke ein kurzer Halt mit Hinweis auf die alten Handelswege in der Region und dem guten Zustand der Gewässer heute. War doch früher der Schwarzbach eine ziemliche Kloake, so ist er heute wieder ein recht sauberes Gewässer. Weiter ging es zuerst noch etwas nach Osten, um dann in Richtung Nauheim abzubiegen. Hier kamen wir am Haus des Odenwaldclubs Groß-Gerau vorbei. Und es viel uns echt schwer, mal nicht einzukehren. Es gab nämlich frische Kartoffelpuffer im Angebot. Aber unsere Pausen- und Jausenstation wartete schon am Regionalpark Klangweg Nauheim auf uns. Und das war sehr willkommen, jetzt mal was trinken und deftig essen. Worscht und Käs‘ in Hülle und Fülle, Getränke und Federweißer brachten die Energie zurück. Und so ging es dann auch in die Abschlussetappe, über den Schwarzbach nach Königstädten (bekanntermaßen der beliebteste Stadtteil Rüsselsheims J), Sängereck und See an der Helen-Keller-Schule zurück zur Unterkunft des THW bei Haßloch. Hier hatten die Wanderteilnehmer dann gute 13 Kilometer in den Beinen und freuten sich sehr auf den Kaffee und Kuchen. Vielen Dank an das Küchenteam rund um Bernd Helbig, denn es war wieder eine klasse Organisation und Versorgung. Tja, dafür ist halt auch das THW Rüsselsheim bekannt. Und so freuen sich schon viele auf den nächsten Tag der Deutschen Einheit, denn gewandert wird auch da wieder. Ganz sicher!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: